Erfolgreich lernen dank gesunder Pausensnacks: ist das möglich? Die Antwort lautet ganz klar ja! Gesunde Pausensnacks sind vor allem für die Schaltzentrale unseres Körpers, das Gehirn, von essentieller Bedeutung. Die grauen Zellen verbrauchen immerhin rund 20% des täglichen Energiebedarfs. Mit hochwertigen Nährstoffen – dem sogenannten Brainfood – versorgt, wird man mit erhöhter Belastbarkeit und Konzentrationsfähigkeit belohnt.

Dabei ist die Zusammenstellung von gesunden Pausensnacks nicht einmal schwer: Eiweiß beispielsweise hat sich als gut sättigender Nährstoff bewehrt und kann in den verschiedensten Formen die Lern- oder Arbeitspause schmackhaft machen. Fettarmer Quark, mit Obst oder auch Kräutern, ein frischer Joghurt oder Frischkäse als Dipp für knackige Gemüsesticks sind nur einige Möglichkeiten.

Generell eignet sich Rohkost hervorragend als gesunder Pausensnack, da Sodbrennen und Völlegefühl wie bei vielen Fertigprodukten oder fettigen Mahlzeiten vermieden werden. Auch hier sind (fast) keine Grenzen gesetzt: Salat mit Gemüse nach Wahl und einem kalorienarmen Dressing aus hochwertigem Öl, Obstsalat, Gemüsesäfte oder Smoothies schmecken und halten den Körper fit.

Falls Abwechslung zum frischen Obst gewünscht ist, darf auch gerne leckeres Trockenobst wie unsere knackigen Apfelchips als gesunder Pausensnack genutzt werden. In unserer eigenen Manufaktur fertigen wir von Hand qualitativ hochwertige Apfel-, Birnen-, Kiwi- und Ananaschips aus köstlichem, heimischen Obst. Durch die schonende Trocknung bei niedrigen Temperaturen bleiben die zahlreichen Nährstoffe der frischen Früchte fast vollständig  erhalten und versorgen den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen, die er so dringend braucht.

Daneben hat Trockenobst als gesunder Pausensnack weitere, gewichtige Vorteile: Die schnellen Kohlenhydrate aus industriellem Zucker lassen den Blutzuckerspiegel schnell und steil ansteigen und ebenso schnell wieder abfallen. Die Folge: Heißhungerattacken und verminderte Leistungsfähigkeit. Trockenfrüchte stattdessen enthalten lediglich natürlichen Fruchtzucker, der den Blutzuckerspiegel langsam und kontrolliert an- und absteigen lässt. Zudem enthält der gesunde Pausensnack eine besonders hohe Konzentration von Ballaststoffen, die für eine geregelte Verdauung unerlässlich sind und auf ihrem Weg durch den Organismus außerdem Giftstoffe binden und so aus dem Körper spülen.

Wer nicht auf Kohlenhydrate verzichten möchte, sollte auf Vollkornprodukte zurückgreifen. Vollkornbrötchen, -bagel oder –baguette, bestrichen mit fettarmem Frischkäse und belegt mit Putenbrust oder Gemüse ergeben einen gesunden Pausensnack, der besonders lange satt macht. Gesunde Pausensnacks müssen also weder langweilig noch fade sein: Kreativität und Abwechslung sind gefragt!