Bei der Suche nach kalorienarmen Snacks sind eine Tafel Schokolade, ein schnell verfügbares Fertiggericht oder ein Teilchen vom Bäcker eher nicht die Lösung der Wahl. Wenn der kleine Hunger zwischen den Hauptmahlzeiten kommt, sind die Verführungen allerdings groß und die Lust auf Süßes oft übermächtig. Wer auf das Völlegefühl und das schlechte Gewissen danach lieber verzichtet, versucht so oft es geht auf kalorienarme Snacks zurückzugreifen. Welche Vorteile haben kalorienarme Snacks und welche kalorienarmen Zwischenmahlzeiten sind empfehlenswert?
Kalorienarme Snacks haben nicht nur den Vorteil, dass sie das Gewissen beruhigen, sondern sie verhelfen auf die Dauer zu einem besseren Körpergefühl und unterstützen die Gesundheit. Kalorienarme Snacks sind von Natur aus meist die gesündere Variante, denn viele Kalorien sind vor allem in Produkten aus Zucker oder Weißmehl enthalten. Statt eines langsamen und kontrollierten An- und Abstiegs bewirken diese eine rasante Steigerung des Blutzuckerspiegels und einen ebenso schnellen Abfall. Die Folge: Neue Heißhungerattacken und Konzentrationsschwäche.
Zudem wirkt sich ein hoher Insulinspiegel, der beispielsweise durch die schnellen Kohlenhydrate im Zucker entsteht, negativ auf die Fettverbrennung aus: Nur bei einem niedrigen Insulinspiegel werden die Fettzellen nämlich zur Fettverbrennung geöffnet. Kalorienarme Snacks kommen meist ohne diese Stoffe aus und tragen so einen wichtigen Teil zur Fettverbrennung bei.
Der Fokus in der Schule und auf der Arbeit sollte also auf kalorienarmen Snacks wie Frischobst oder Gemüse liegen, die ohne diese Kohlenhydrate auskommen, und zudem den Körper fit und das Gehirn auf Trab halten. Bewährte kalorienarme Snacks sind, ganz simpel, knackige Gemüsesticks, ein frischer Salat mit Gemüse der Saison und einem leichten Dressing oder auch ein neuer Trend, der sich auf dem Vormarsch befindet: Die grünen Smoothies. Statt purem Obst werden hier etwa zu gleichen Teilen grünes Blattgemüse und Früchte verwendet. Kenner schwören auf die gesunde und sättigende Power des noch dazu sehr kalorienarmen Snacks.
Aber auch für den etwas größeren Hunger finden sich passende, kalorienarme Snacks, die die Pause bis zur nächsten Hauptmahlzeit überbrücken können. Frisches Vollkornbrot, fettarmer Frischkäse mit Kräutern sowie Joghurt, Quark und weitere proteinreiche Lebensmittel mit niedrigem Fettgehalt empfehlen sich ebenso wie Hühner- oder Putenbrust oder ein leckerer, fettfrei zubereiteter Fisch.
Unter den Obstsorten drängt sich vor allem der Apfel als gesunder und kalorienarmer Snack geradezu auf: Nicht umsonst heißt es „An apple a day keeps the doctor away.“ Wer täglich einen Apfel verzehrt, wird mit jeder Menge lebenswichtiger Vitamine versorgt und sogar eine cholesterinsenkende Wirkung wird dem liebsten Obst der Deutschen nachgesagt. Und das Beste: Das ganze kalorienarm und lecker! Ob als Frischobst, getrocknete Apfelchips oder selbstgemachtes Apfelmus ohne zusätzlichen Zucker: Dank der verschiedenen Geschmacksrichtungen von süß bis sauer schmeckt der kalorienarme Snack in einer seiner zahlreichen Varianten fast jedem. Wir bei knabbetti legen bei der Herstellung unserer knackigen Apfelchips besonderen Wert auf zusatzfreie Produkte, die auch ohne extra Zucker oder Konservierungsmittel Obstfreunde begeistern und Groß und Klein als kalorienarme Snacks durch den Tag begleiten.

Im Zweifelsfall lohnt sich bei der Suche nach dem passenden kalorienarmen Snack immer ein Blick auf die Nährwertangaben auf der Verpackung: Hier kann man problemlos die unterschiedlichen Kalorienangaben vergleichen und sich für die leichteste Variante entscheiden.