Für die Fans des Pina Colada haben wir uns ein kleines sommerliches Dessert für euch ausgedacht. Es muss ja nicht immer gleich ein Cocktail sein 😉 Kokoseis auf Ananassalat:

 

Zutaten Kokoseis:

  • 400ml Kokosmilch
  • 100ml Sahne
  • 80g Zucker
  • 1 Eigelb

 

Zutaten Ananassalat:

  • 1 Ananas
  • 50g Zucker
  • 50ml Wasser
  • Zitronensaft

 

Zubereitung des Kokoseis:

  1. Kokosmilch und Sahne aufkochen.
  2. Das Eigelb mit dem Zucker über einem Wasserbad unter ständigen Rühren schaumig schlagen.
  3. Kokos-Sahne-Milch unter langsamen Rühren zur Ei-Zuckermasse geben.
  4. In einer Eismaschine oder unter stündlichem Rühren im Eisschrank einfrieren.

 

Zubereitung des Ananassalat:

  1. Ananas schälen und den harten Kern heraus schneiden. Dann die Ananas in feine Würfel schneiden.
  2. Zucker und Wasser zu Läuterzucker verarbeiten und gegebenenfalls 1/4 der Ananas hinzugeben und pürieren.
  3. Ananas-Würfel mit etwas Zitronensaft und dem Läuterzucker vermengen und im Optimalfall über Nacht erkalten lassen.

 

Anrichten

Natürlich bleibt beim Anrichten die freie Wahl. Wir haben mit Hilfe eines Löffels, eine „Nocke“ des Kokoseis auf dem Ananassalat platziert. Dekoriert haben wir alles mit etwas Himbeersauce, knabbetti Ananaschips und einem Minzblatt.

Kokoseis auf Ananassalat

 

Kleiner Tipp: besonders lecker schmeckt die Kombination mit frischem Minzzucker, wie wir es in diesem Fall gemacht haben. Einfach frische Minze mit Zucker pürieren und schon ist ein unglaublich frischer Geschmackgeber entstanden, der mit Sicherheit jedes Dessert aufwertet!

Lasst es euch schmecken! 🙂

 

PS: Mehr knabbetti-Rezepte gibt es übrigens HIER.