Ein herrliches Winterdessert für die kalte Jahreszeit: Zimt-Schokoladen-Creme auf Vanillesauce, marinierten Apfelkugeln und knabbetti Apfelchips. Das Wetter wird langsam wieder kälter, da darf es Richtung Weihnachten auch mal ein wenig Kalorienreicher werden. Wenn ihr der gleichen Meinung seid, dann ist dieses Rezept hier genau das Richtige für euch.

 

Zutaten Zimt-Schokoladen-Creme:

  • 200g Zartbitter-Kuvertüre
  • 1 Eigelb
  • 1 Ei
  • 30g Zucker
  • 250ml Sahne
  • Zimt

 

Zutaten Vanillesauce:

  • 250ml Milch
  • 250ml Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Eigelb
  • 80g Zucker

 

Zutaten marinierte Apfelkugeln:

  • 2 Äpfel
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Zimtstangen
  • 300ml Wasser
  • 1 Blatt Gelatine

 

Zubereitung Zimt-Schokoladen-Creme:

  1. Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und währenddessen die Sahne schlagen und kalt stellen.
  2. Eigelb und das Ei mit dem Zucker über einem Wasserbad schaumig schlagen und die Kuvertüre unter ständigem Rühren, langsam hinzu geben.
  3. Nachdem Erkalten der Schokoladen-Ei-Masse die Sahne vorsichtig unterheben.
  4. Der Zimt kann nun je nach Wunsch zugegeben und untergehoben werden.

 

Zubereitung Vanillesauce:

  1. Vanilleschote längs halbieren und das Mark auskratzen, Schote und Mark zusammen mit der Milch und Sahne aufkochen.
  2. Gleichzeitig die Eigelbe mit dem Zucker über einem Wasserbad schaumig schlagen. Unter ständigem Rühren die Vanillemilch zu den Eigelben geben und das Ganze solange schlagen, bis die Vanillesauce langsam bindet.
  3. Nun kann die Vanillesauce umgefüllt und abgedeckt im Kühlschrank gelagert werden.

 

Zubereitung der Apfelkugeln:

  1. Die Äpfel waschen, schälen und mit einem Löffelausstecher, Kugeln ausstechen. Die Gelatine in kaltem Wasser einlegen.
  2. Den Vanillezucker, die Zimtstangen und das Wasser aufkochen und auf etwa 20-30% einkochen. Anschließend die Gelatine zugeben.
  3. Die Apfelkugeln müssen nun für mindestens einen Tag, zur Aufnahme des Aromas in diesem Sud mariniert werden.

 

Anrichten

Wir haben uns dafür entschieden zusätzlich noch einen kleinen Biskuitteig zu backen, die Zimtschokoladen-Creme darauf zu platzieren und das Ganze in einem Spiegel aus Vanillesauce anzurichten, rings herum die Apfelkugeln.

apfelchips

Dekoriert haben wir unser Dessert mit einem Fächer aus Apfelscheiben, ebenfalls mariniert und natürlich mit unseren knabbetti Apfelchips „Zimt“.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

PS: Mehr knabbetti-Rezepte gibt es übrigens HIER.